tattoo_harry_nachhertattoo_harry

Hier sehen Sie Bilder der Behandlung mit unserem XQ2-Laser

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Beratung für eine Tattooentfernung beinhaltet auch die Probelaserung einer kleinen Stelle des Tattoos. Hierbei soll festgestellt werden, ob Sie gut auf die Laserbehandlung ansprechen. Die Beratung inklusive Probelaserung (falls gewünscht) kostet 20€ und wird angerechnet, falls Sie ihre Tätowierung bei uns entfernen lassen möchten.

Sie können auch direkt einen Termin zur Laserbehandlung vereinbaren, dann erfolgt die Beratung im Vorfeld der Behandlung und wird nicht gesondert berechnet.

Wir führen mit unserem hochmodernen ultrakurzgepulsten XQ2 Q-switched Nd-YAG Laser-System (1064 nm und 532 nm) die kompetene Laserentfernung durch.

Unsere Praxis ist zertifiziert für Laserbehandlungen und führt Behandlungen selbstverständlich unter strengen hygienischen Vorkehrungen durch.

Der extrem gepulste Laserstrahl unseres XQ2 Lasers zersprengt im Bruchteil einer Sekunde (<10 Nanosekunden) die Pigmente in mikroskopisch kleine Partikel. In den kommenden 2 –6 Wochen werden diese durch das körpereigene Immunsystem (Makrophagen) abgebaut oder über die Wunde (Schorf) ausgeschwemmt.

Somit kommt es mit jeder Behandlung zu einer Aufhellung bzw. einer Farbentfernung des behandelten Bereichs bis sich das gewünschte Ergebnis eingestellt hat.

Aufgrund der spezifischen Eigenschaften des Nd-YAG Laserlichtes, werden die umliegenden, nicht pigmentierten Hautzellen nicht geschädigt. Die Anzahl der Behandlungen ist von vielen unterschiedlichen Faktoren wie z.B.: Größe, Tiefe und Farbton der Pigmentierung, Art der Tätowierung (Profi oder Laientattoo), Art der Farbe und Stichtiefe des Tattoos sowie der Zustand des körpereigenen Immunsystems und der Makrophagen abhängig.

Aus unserer Erfahrung gibt es folgende Anhaltspunkte: Profi Tattoo: ca. 6 – 10 Behandlungen mit jeweils ca. 4 – 6 Wochen Behandlungspause Laien Tattoo: ca. 3 – 8 Behandlungen mit jeweils ca. 4 – 6 Wochen Behandlungspause

Narbenbildung: Aufgrund der extrem kurzen Pulsdauer des Laserstrahls kann eine Narbenbildung nahezu ausgeschlossen werden.Die Haut könnte sich jedoch kurzfristig hyper- bzw. hypopigmentieren bis sich die Melaninproduktion an der behandelten Hautstelle wieder normalisiert.

Ist die Behandlung schmerzhaft? Die Mehrheit der behandelten Patienten empfinden dieses Verfahren weniger schmerzhaft als das Tätowieren selbst. Im Ausnahmefällen besteht jedoch die Möglichkeit der Anwendung eine anästhesierenden Salbe vor der Behandlung.

Wer führt die Behandlung durch? Die Laserbehandlungen werden ausschließlich von qualifiziertem, medizinischen Personal durchgeführt, das in der Anwendung des Lasers ausgebildet worden ist. Vor der ersten Behandlung findet ein detailliertes Aufklärungsgespräch statt. Die Dauer der Sitzung hängt von der Größe und der Anzahl der zu entfernenden Bereiche ab.

Für weitere Fragen folgen Sie bitte diesem Link: Häufige Fragen